Anfahrt HNO-Praxis Lichterfelde
Unser Ärzte-Team:
tl_files/hno_lichterfelde_inhalte/bild_aerzteteam.jpg
Weiterlink Praxisteam HNO-Praxis Lichterfelde

Kehlkopf und Stimmbänder

Die Stimmbänder liegen im Kehlkopf. Bei lang anhaltender Heiserkeit (mehr als 6 Wochen) ist eine Untersuchung der Ursache wichtig, denn es könnten Gewebeveränderungen vorliegen: Zysten, Polypen, warzenartige Veränderungen, verschiedenste Stimmbandauflagerungen, Stimmbandknötchen, gut- und bösartige Tumore (Kehlkopfkrebs).

Kehlkopfkrebs ist die häufigste Krebsart im Hals- und Kopfbereich. Hauptursache ist das Rauchen, bei Nichtrauchern tritt diese Erkrankung sehr selten auf. Wird Kehlkopfkrebs in einem frühen Stadium erkannt, sind die Chancen auf eine völlige Heilung gut. Vorstufen der Erkrankung sind die chronische Kehlkopfentzündung und der „weiße Fleck“ (Leukoplakie) auf der Kehlkopf- oder Stimmbandschleimhaut. Raucher sollten ab dem 40. Lebensjahr regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchführen lassen.

Liegt eine Neubildung an Stimmbändern oder Kehlkopf vor, so muss diese operativ entfernt werden. Diesen Eingriff führen wir überwiegend endoskopisch, d.h. durch den Mund mit Hilfe eines Operationsmikroskops durch. Kleinere Tumore werden dabei sofort und vollständig entfernt. Bei größeren Veränderungen erfolgen die Feststellung der Ausdehnung und eine Probeentnahme zur histologischen Sicherung der Diagnose. In der ersten Woche nach dem Eingriff besteht meistens Stimmschonung.